Agentur Nordblick

9 Grundprinzipien für gutes Website Design

Design ohne Titel 97

Eine gut gestaltete Webseite ist von entscheidender Bedeutung, um Ihre Marke online zu präsentieren und potenzielle Kunden zu gewinnen.

Ein gutes Webdesign ist jedoch mehr als nur ein ansprechendes Erscheinungsbild. Es geht auch darum, die Benutzerfreundlichkeit, die Funktionalität und die Leistung Ihrer Webseite zu optimieren.

Hier sind die 9 wichtigsten Design-Prinzipien für gutes Webdesign, die jeder Designer kennen sollte, um eine erfolgreiche Webseite zu gestalten.

1. Der Zweck Ihrer Webseite

Bevor Sie mit der Gestaltung Ihrer Webseite beginnen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, welchen Zweck sie erfüllen soll. Soll es um den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen gehen? Soll es eine Informationsseite sein oder ein Blog? Indem Sie den Zweck Ihrer Webseite definieren, können Sie sicherstellen, dass das Design und der Inhalt auf Ihre Zielgruppe und deren Bedürfnisse zugeschnitten sind.

2. Kommunikation für gutes Website Design

Eine gut gestaltete Webseite sollte eine klare und einheitliche Kommunikation haben. Die Botschaften sollten auf der Webseite eindeutig sein, und die Texte sollten verständlich und leicht zu lesen sein. Eine klare Kommunikation hilft den Benutzern, sich auf der Webseite zurechtzufinden und ermöglicht es ihnen, schnell das zu finden, was sie suchen.

3. Farben

Die Farbauswahl ist ein wichtiger Bestandteil des Webdesigns. Farben können Emotionen auslösen und die Wahrnehmung Ihrer Marke beeinflussen. Sie sollten sicherstellen, dass die Farben auf Ihrer Webseite gut zusammenpassen und Ihre Markenidentität widerspiegeln.

4. Bilder

Bilder können das Erscheinungsbild Ihrer Webseite verbessern und die Benutzerfreundlichkeit erhöhen. Sie sollten jedoch darauf achten, dass die Bilder auf Ihrer Webseite gut ausgewählt sind und eine klare Verbindung zur Botschaft Ihrer Webseite haben. Bilder sollten auch in der Größe und Auflösung optimiert werden, um Ladezeiten zu minimieren.

Bilder sind wichtig für die SEO, da sie von Suchmaschinen indexiert werden können. Eine aussagekräftige Beschreibung, ein geeigneter Dateiname und ein korrekter Alt-Text sind entscheidend für die SEO von Bildern. Bilder können auch zur Verbesserung der Benutzererfahrung beitragen und die Verweildauer auf der Website erhöhen.
Lokales SEO für Restaurants

5. Schriftarten

Um die bestmögliche Benutzererfahrung auf Ihrer Website zu gewährleisten, ist es wichtig, eine Schriftart zu wählen, die sowohl gut lesbar als auch ästhetisch ansprechend ist. Eine einfache, klare Schriftart wie Helvetica oder Arial kann dazu beitragen, dass Ihre Website professionell und leicht zu lesen aussieht. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass die Schriftgröße angemessen ist und ausreichend Kontrast zwischen Schrift und Hintergrund besteht, um die Lesbarkeit zu verbessern.

Zusätzlich können bestimmte Schriftarten für verschiedene Arten von Inhalten oder Marken geeignet sein. Ein anspruchsvolles, künstlerisches Unternehmen könnte beispielsweise eine Schriftart mit einem künstlerischen oder handschriftlichen Look wählen, während ein technologieorientiertes Unternehmen möglicherweise eine Schriftart wählen würde, die modern und futuristisch aussieht. Es ist wichtig, die Schriftart sorgfältig auszuwählen, um sicherzustellen, dass sie zur Marke und zum Inhalt Ihrer Website passt.
Eine klare und benutzerfreundliche Navigation ist entscheidend für eine erfolgreiche Webseite. Sie sollten sicherstellen, dass die Navigation auf Ihrer Webseite einfach und intuitiv ist und den Benutzern hilft, sich auf der Webseite zurechtzufinden.

7. Invertiertes L-Layout

Das invertierte L-Layout ist eine Layout-Technik, bei der der Inhalt in einem L-förmigen Muster platziert wird. Diese Technik ist besonders nützlich für Webseiten mit langen Texten und Abschnitten, da sie das Lesen erleichtert und die Aufmerksamkeit auf die wichtigen Elemente lenkt.

8. Responsive Webdesign

Responsives Webdesign ist heutzutage von entscheidender Bedeutung für den Erfolg einer Website. Immer mehr Menschen greifen auf Inhalte von mobilen Geräten aus zu. Wenn eine Website nicht für mobile Geräte optimiert ist, kann sie auf diesen Geräten schwer lesbar und benutzerunfreundlich sein, was dazu führt, dass potenzielle Besucher schnell abspringen und sich stattdessen für eine Konkurrenz-Website entscheiden.
Responses Webdesign

Durch die Verwendung von responsivem Webdesign kann die Website automatisch auf die Größe des verwendeten Geräts reagieren und sich entsprechend anpassen. Das bedeutet, dass Ihre Website auf allen Geräten eine positive Benutzererfahrung bietet und Besucher länger auf der Website bleiben. Darüber hinaus bevorzugen Suchmaschinen wie Google Websites, die für mobile Geräte optimiert sind und eine gute Benutzererfahrung bieten. Durch die Verbesserung der Benutzererfahrung auf mobilen Geräten kann Ihre Website höher in den Suchergebnissen erscheinen, was zu mehr Traffic und potenziell höheren Conversions führt.

Insgesamt ist responsives Webdesign unverzichtbar für den Erfolg einer Website in der heutigen mobilen Welt. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Website auf allen Geräten ordnungsgemäß angezeigt wird, um eine positive Benutzererfahrung zu gewährleisten und das Ranking bei Suchmaschinen zu verbessern. Wenn Ihre Website noch nicht auf responsives Webdesign umgestellt wurde, sollten Sie dies so schnell wie möglich tun, um sicherzustellen, dass Ihre Website für Besucher auf allen Geräten zugänglich ist.

Klicke hier um einen Experten nach Hilfe zu fragen!

9. Ladezeiten

Ladezeiten sind ein wichtiger Faktor für die Nutzerfreundlichkeit Ihrer Webseite und für das Ranking in den Suchmaschinen. Eine langsame Webseite kann Besucher abschrecken und zu höheren Absprungraten führen. Sie sollten sicherstellen, dass Ihre Webseite schnell geladen wird, indem Sie optimierte Bilder, Caching und andere Techniken zur Verbesserung der Ladezeiten verwenden.

Mache jetzt den Test:

https://pagespeed.web.dev/

Fazit

Insgesamt gibt es viele Faktoren, die bei der Gestaltung einer erfolgreichen Webseite berücksichtigt werden müssen. Durch die Berücksichtigung dieser 9 Design-Prinzipien können Sie sicherstellen, dass Ihre Webseite ansprechend, benutzerfreundlich und funktional ist. Indem Sie diese Prinzipien in Ihre Gestaltungsprozesse einbeziehen, können Sie eine erfolgreiche Webseite erstellen, die Ihre Marke online präsentiert und potenzielle Kunden gewinnt.

 

Erhalte wöchentliche
Tipps & Tricks

Jetzt abonnieren und wöchentliche Tipps erhalten!

Email angeben - Tipps & Tricks erhalten

BLog Artikel

Spannende Themen

Verbessern Sie Ihre Online-Präsenz und bringen Sie mehr Gäste in Ihr Restaurant mit Lokalem SEO. Jetzt über L…

Erfahren Sie, wie Sie mit Storytelling im Webdesign fesselnde Nutzererlebnisse schaffen und Ihr Webdesign für…

Growth Hacking für Startups – 5 effektive Strategien für schnelles Wachstum, virales Marketing und SEO, um Ih…